Text Furz

 1. 
 Neulich abends nach der Arbeit 
 Im Fahrstuhl runter in die Freiheit 
 Ein Kollege, den ich nicht nenne 
 den ich ohnehin kaum kenne 
 lässt sich einfach mal kurz gehn 
 dass ich's gehört hab, war ihm schnurz 
 ohne groß Rücksicht zu nehmen 
 lässt er einfach einen Furz 
 
 Und so wurde unsre Fahrgastzelle 
 Kurz mal eben für mich zur Hölle 
 Mit Gestank wie Pech und Schwefel 
 Es war ein Wunder, dass ich nicht umfiel 
 Ich hab's gewagt, es anzusprechen 
 "Alter, wie kannst du sowas bringen? 
 Ich kann kaum atmen muss gleich brechen" 
 Und da erklärt er mir den Sinn 
 
 Ref: 
 Lass doch mal einfach einen fahren 
 Lass doch mal einfach einen ziehn 
   Schick einen Wind raus in die Welt 
   Gerad so wie es dir gefällt 
   Das befreit von innerem Druck 
   Und hast du dann noch nicht genug 
 Dann schieb noch einen hinterher 
 Ein wenig pressen, gar nicht schwer 
   Entledigst du dich deiner Lüfte 
   Sind das nicht immer schöne Düfte 
   Doch dafür lindert's manche Qual 
   Wir furzen doch alle gerne mal 
 
 2. 
 Was soll ich sagen, da ist was dran 
 Dass man das lockerer sehen kann 
 Wenn man das Kind beim Namen nennt 
 Sind wir beim Pupsen echt verklemmt 
 Auch die allerschönste Frau 
 Hat nach dem Magen einen Darm 
 Und wir wissen doch genau 
 Auch die lässt gern mal einen fahrn 
 
 Grad auf öffentlichen Toiletten 
 Nebenan hörst du einen drücken 
 Du weißt, bei dir kommt gleich Gewitter 
 Und du bist schon voll am Zittern 
 Du möchtest lieber jetzt allein sein 
 Der Kerl zieht ab, steht auf, geht raus 
 Doch ein neuer kommt zu Tür rein 
 Und du, du hälst es weiter auf 
 3. 
 Ja so ein Darm ganz voll mit Gas 
 Der macht ganz einfach keinen Spaß 
 Und vor dem Druck in den Organen 
 muss man gesundheitlich wohl warnen 
 Wenn das Gewebe zu doll spannt 
 Ist es fast schon zu spät 
 Wurd der Notstand früh erkannt 
 Wurde rechtzeitig gebläht 
 
 Ein kurz gepresster im Büro 
 Ein feuchter Flattrer aufm Klo 
 Morgens im Bett ein langer Heuler 
 Oder ein leiser, kleiner, scheuer 
 Ein ganz entspannter... 
 Oh shit! 
 Da kam Land mit. 

(C) S.Kamphausen